Logoleiste - Buchtipps
Logoleiste - Buchtipps
 

Behutsame Trauma - Integration  (TRIMB)

Belastende Erfahrungen lösen mit Atmung, Bewegung und Imagination

von Ellen Spangenberg, Vorwort von Luise Reddemann

Klett - Cotta Verlag aus der Reihe "Leben lernen", 2015

Cover von "Behutsame Trauma - Integration"

Trauma - Entlastung statt Trauma - Konfrontation: Das neue schonende Behandlungsverfahren TRIMB hilft vor allem komplex traumatisierten Menschen. Die Praxis zeigt, dass meist eine vollständige Rückbildung der Traumafolgestörung möglich wird, ohne dass Traumadetails vollständig durchgearbeitet werden müssen. 

Handbuch Traumakompetenz

von Lydia Hantke und Hans-J. Görges,„Basiswissen für Therapie, Beratung und Pädagogik“

Cover von "Handbuch Traumakompetenz" Cover von "Handbuch Traumakompetenz"

Das Handbuch richtet sich an MitarbeiterInnen aller Berufsgruppen, zu deren Aufgabe die Betreuung und Beratung von Traumaüberlebenden gehört.
In dem beeindruckenden 500 Seiten-Buch wird übersichtlich, systematisch und sehr gut lesbar „Basiswissen für Therapie, Beratung und Pädagogik“ ausgebreitet. Nach einer Einführung in theoretische Grundlagen (so ausführlich wie nötig, so knapp wie möglich) liegt der Schwerpunkt auf praxisbezogenen Übungen zur Orientierung im Hier und Jetzt, zur Einordnung des Erlebten (damals und bei Flash Backs) und zur Ausweitung von Ressourcen. 

Kinder beschützen

Sexueller Missbrauch - eine Orientierung für Mütter und Väter

Carmen Kerger-Ladleif, Verlag mebes & noack, 2012

Cover von "Kinder beschützen" Cover von "Kinder beschützen"

Aus dem Inhalt:

  • Wie kann ich mit Kindern überhaupt darüber reden? 
  • Wecke ich nicht „schlafende Hunde“, wenn ich über Missbrauch spreche? 
  • Wie kann ich ein Freizeitangebot prüfen? 
  • Darf ich noch mit meiner älteren Tochter schmusen? 
  • Woran merke ich, ob mein Sohn missbraucht wurde? 
  • Wie kann ich Prävention in unseren Alltag integrieren?
  • Und was kann ich tun, wenn doch etwas passiert? 
  • Wo finde ich Hilfe für mich und mein Kind

Zum Thema häusliche Gewalt

Cover von "Und das soll Liebe sein" Cover von "Und das soll Liebe sein"

weisen wir auf zwei Veröffentlichungen hin.
Beide können Sie in der Frauenberatungsstelle erhalten.


"Und das soll Liebe sein"
gezeichnet und erzählt von Rosalind B. Penfold (16,90 €) 

und

"Warnsignale häuslicher Gewalt erkennen und handeln"
mit Ausschnitten aus dem vorangenannten Buch (3,– €)

Flyer zum Download
Penfold.pdf
PDF-Dokument [599.9 KB]

Zum Thema Kinderheim

Tomas-Wiser-Haus (Hrsg.)
 

Lisa... und dann kam ich ins Heim

 
Erscheinungsjahr 2009, 14,90 €
 

Lisa soll in ein Kinderheim kommen. "Klar, bin ich froh, wenn ich nicht mehr geschlagen werde, aber ich habe auch Angst. Weißt du was über Kinderheime?" fragt Lisa Katherina in einem Brief. Sechs Kinder und Jugendliche haben zusammen mit drei Pädagoginnen ein Buch mit Texten und Bildcollagen entworfen. Es zeigt und beschreibt Mädchen und Jungen, wie das Leben in einem Kinderheim aussehen kann. Die Die Bilder sprechen schon Kleine ab 4 Jahre an, die Texte wenden sich auch an Größere.

Kontakt:

 

Frauenberatungsstelle

Alraune e.V.
Wall 5 • 32756 Detmold
Rufnummer: 05231/ 20177

info@alraune-frauenberatung.de
www.alraune-frauenberatung.de

 

Sprechzeiten:

Di   16.00 - 18.00 Uhr

Do  10.00 - 12.00 Uhr

und Termine nach Vereinbarung

 

Bürozeiten:

Mo • Di • Do • Fr  9.30 - 11.30 Uhr


Die Räume sind für Rollstuhlfahrerinnen zugänglich.

Gefördert von

Mitgliedschaften

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Frauenberatungsstelle Alraune e.V.