Logoleiste - Fortbildungen
Logoleiste - Fortbildungen
 

FORTBILDUNGSREIHE für Fachkräfte der OGS und der schulbezogenen sozialen Arbeit an Grundschulen

 

Kinder als Mitbetroffene häuslicher Gewalt

 

Partnergewalt/ häusliche Gewalt zwischen Erwachsenen, also Eltern oder Bezugspersonen, hat immer auch Auswirkungen auf die in der Familie lebenden Kinder. Die Inhalte der Fortbildung umfassen ein breites Spektrum und sind modular aufgebaut:

  • Einführung in die Thematik "Häusliche Gewalt" (Zahlen und Fakten, Rechtliche Aspekte/ Gewaltschutzgesetz)
  • Situation der betroffenen Kinder/ Erwachsenen (Auswirkungen erkennen, kurz- und langfristige Folgereaktionen/ Traumatisierung, Handlungskompetenz im Umgang erweitern)
  • Selbstfürsorge (Umgang mit der eigenen psychischen Belastung, die oft mit der Gewaltthematik verbunden ist)

Zur Beantwortung spezieller Fragen stehen bei jeweils einem Treffen Frau Wachtmann vom Kommissariat Kriminalprävention/ Opferschutz der Kreispolizeibehörde Lippe und eine Mitarbeiterin vom Jugendamt zur Verfügung.

 

Die Fortbildung dient der Aneignung von Wissens- und Handlungskompetenzen im Umgang mit durch Gewalterfahrung betroffennen Kindern und deren Müttern/ Bezugspersonen und erfolgt im methodischen Wechsel zwischen Vortrag, Diskussion, Kleingruppenarbeit und Ressourcenübungen. Daneben sind der Austausch und die Vernetzung ein Anliegen.

 

Marie Welpmann         Diplom - Pädagogin, traumazentrierte Fachberaterin,      

                                    

Mechthild Wedekind    Diplom - Sozialpädagogin, traumazentrierte Fachberaterin,

                                    

 

Di  07./ 14./ 28.11.       09.00 - 12.30 Uhr

 

10,– € (inkl. Pausengetränke)

 

Ort: Wall 5, Raum 213

 

Schriftliche Anmeldung bis 20.10.2017 erbeten unter info@alraune-frauenberatung.de      



Traumatisierung durch Gewalterfahrung* **

Kompaktseminar in 2 Blöcken

 

Die Fortbildung richtet sich an Mitarbeiterinnen aus dem pädagogischen, sozialen, pflegerischen und therapeutischen Bereich. Sie dient der Aneignung von Wissen und Handlungskompetenzen im Umgang mit durch Gewalterfahrung traumatisierten Erwachsenen und Kindern.

 

Inhalte sind:

·       Einführung in die Psychotraumatologie (Neurobiologische Grundlagen,
 Symptome, Besonderheiten im Umgang)

·       Stabilisierung und Distanzierung (Kennenlernenen verschiedener Techniken
  und praktischer Übungen)

·       Dissoziation als Überlebensstrategie (Formen, Ursachen, Auswirkungen)

·       Krisenintervention

·       Psychohygiene und Sekundärtraumatisierung

·       Einführung in die Thematiken Sexuelle Gewalt und Häusliche Gewalt

 

Marie Welpmann         Diplom - Pädagogin, traumazentrierte Fachberaterin,      

                                    Psychotherapie (HPG, ECP), Supervisorin

 

Mechthild Wedekind    Diplom - Sozialpädagogin, traumazentrierte Fachberaterin,

                                    Gestalttherapeutin (HPG)

 

Di/ Mi  07./ 08.03. und  Mi/ Do   05./ 06.04.          10.00 - 17.00 Uhr

 

280,– €                          Sozialpreis  180,– € 

 

Anmeldung

 

Aufbaufortbildung - Übungen in der Traumaarbeit **

Aubauend auf das Kompaktseminar dient diese Fortbildung dem Kennenlernen von Übungen in der Traumaarbeit. Die Übungen werden praktisch ausprobiert und es erfolgt gegebenenfalls im Austausch eine Modifizierung auf den eigenen Arbeitskontext.

 

Die Teilnahme an einem Kompaktseminar ist Voraussetzung.

 

Marie Welpmann         Diplom - Pädagogin, traumazentrierte Fachberaterin,               

                                    Psychotherapie (HPG, ECP), Supervisorin

 

Mechthild Wedekind    Diplom - Sozialpädagogin, traumazentrierte Fachberaterin,

                                    Gestalttherapeutin (HPG)

 

Di/ Mi  27./ 28.06.       10.00 - 17.00 Uhr

 

140,– €                         Sozialpreis  100,– € 

 

Anmeldung

 

Energetische Psychologie - einführende            Fortbildung**

Eine Fortbildung für Fachfrauen, die die Energetische Diagnose- und Behandlungsmethode (EDxTM) nach Dr. Fred Gallo kennenlernen möchten. EDxTM ist eine effektive  (Selbsthilfe-)Technik zum Auflösen von emotionalem Stress sowie zur Entlastung bei Traumata. Sie ist im Rahmen von Beratungs- und Therapieprozessen sehr gut anwendbar und dient immer zugleich der Selbstfürsorge der Behandelnden.

 

Karin Tegeler               Diplom - Sozialpädagogin, Gestalttherapeutin (HPG),

                                     Ausbildung in Energetischer Psychologie (EDxTM Level 1-4)

                                     

08. - 22.09.                   3x freitags                14.30 - 16.30 Uhr

 

70,– €                             Sozialpreis  50,– € 

 

Anmeldung

 

 

 Die Fortbildungen finden in Zusammenarbeit mit den Gleichstellungsstellen der Stadt Detmold und des Kreises Lippe statt.

 

Für die Fortbildungen zu "Traumatisierung" kann unter bestimmten Förderbedingungen eine Bildungsprämie beantragt werden.

 

Gruppen in Zusammenarbeit mit der Melanchthonakademie sind mit *  und

Gruppen in Zusammenarbeit mit den Gleichstellungsstellen der Stadt Detmold und des Kreises Lippe sind mit ** versehen.

Auf Anfrage


bieten wir Institutionen und Interessierten Fortbildungen zu folgenden Themen an:

  • Kein Raum für sexuellen Missbrauch/ sexuelle Gewalt gegen Kinder und Jugendliche
  • Häusliche Gewalt/ Prävention häuslicher Gewalt 
  • Traumatisierung durch Gewalterfahrung

Kontakt:

 

Frauenberatungsstelle

Alraune e.V.
Wall 5 • 32756 Detmold
Rufnummer: 05231/ 20177

info@alraune-frauenberatung.de
www.alraune-frauenberatung.de

 

Sprechzeiten:

Di   16.00 - 18.00 Uhr

Do  10.00 - 12.00 Uhr

und Termine nach Vereinbarung

 

Bürozeiten:

Mo • Di • Do • Fr  9.30 - 11.30 Uhr


Die Räume sind für Rollstuhlfahrerinnen zugänglich.

Gefördert von

Mitgliedschaften

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Frauenberatungsstelle Alraune e.V.